Midsommar in Dalarna

Von Ekna aus ging es für uns erst mal 2 Nächte nach Stockholm in ein Hotel. Leider war das Hotel und auch Stockholm insgesamt ziemlich nervig. Da hat uns Kopenhagen deutlich besser gefallen.

Von Stockholm ging es dann nach Dalarna. Eine Region in Mittelschweden in der viele Traditionen noch gelebt werden. Quasi das “Bayern” Schwedens.

Hier haben wir dann Midsommar gefeiert. Während Midsommar für die jüngeren Schweden vor allem ein Anlaß ist mal so richtig die Liquor Stores zu plündern versuchen die Älteren die Tradition beizubehalten.

Hier ein paar Bilder vom traditionellen Midsommar Fest im kleinen Dorf Näset nahe Furudal.

Der Maibaum wird aufgestellt
Die Fiedler Band feuert an
Eine Frau in Tracht schreit und jodelt abwechselnd (wir vermuten um böse Geister zu vertreiben)
Anschließend wird dann um den Baum getanzt. Die Fiedler stehen in der Mitte. Eine Anheizerin gibt Kommandos (Ententanz, Elefantentanz, im Kreis drehen etc)

Nach ca. 20min Tanz wurde dann in den nahegelegenen Gemeindesaal gegangen. Dort wurde – für uns Bayern unvorstellbar – lediglich Kaffee getrunken. Es gab keinen Alkoholauschank. Wie wir später gelernt haben, ist das mit dem Alkoholauschank auf öffentlichen Festen in Schweden bürokratisch aufwendig und auch sehr teuer.

 

Leave a Reply